• Janina ist Brautmodendesignerin und hat mit ihrer Schwester zusammen das tolle Label Soeur Coeur gegründet. Anfänglich in der Nähe von Stuttgart und mittlerweile in der Nähe von Köln. Sie hat dort ein wunderschönes Haus mit dem Atelier nebenan. Während Janina anfänglich dort noch Anproben und Verkauf gemacht hat, ist sie mittlerweile dazu übergegangen dort nur noch zu designen und hat ihre Kollektion in die besten Stores verlagert.
  • Wenn man sich für das 2. Kind entscheidet, passiert es manchmal, dass aus 3 gleich 5 werden. Zwillinge sind unterwegs. Und alle Kinder sind Mädchen - auch der Hund ist ein Mädchen. Tja, dann würde ich sagen, der Papa ist der absolute Frauenversteher.
  • Im Januar bin ich mit Levie und Alica nach Teneriffa geflogen und natürlich haben wir das Kommunionskleid eingepackt - warum immer nur Brautkleider mitnehmen, wenn das eigene Kind doch zur Kommunion geht.
  • Anna hatte ich schon öfter vor der Kamera und als ich erfuhr, dass sie schwanger ist, war schon klar, es wird wieder ein Shooting mit Tieren sein. Mit dem Esel Timmi war sie auch schon mal vor meiner Linse und es hat mich gefreut, dass die liebe Kathrin von der Eselfarm das wieder für uns möglich gemacht hat. Ich wünsche euch viel Freude mit den Bildern...
  • Wenn Freunde heiraten, wird mal kurzer Hand das eigene Zuhause für das Getting Ready genutzt. Irgendwie war es auch wie ein Stück in die Vergangenheit reisen. Kasia & Richy kenne ich noch aus der Zeit vor meiner Fotografie, als ich noch mit den Magic Artists, zu denen der Bräutigam gehört, rum gereist bin und hinter den Kulissen gearbeitet habe.
  • Anne wollte mich als Hochzeitsfotografin und Alica als Stylistin - niemand anderes kam in Frage. Blind gebucht, weil Herzenswunsch. Das war wirklich ein echt schöner Tag und das schönste für mich war wirklich, dass Anne sich zu 100% „fallen ließ“ und mir vertraute. Einfach so - oder weil sie mich eben schon mehr kannte.
Blumenkinder
  • Was passt einfach mega zu Blumen? Kinder! Gut das ich eins hab' und dann nimmt man einfach noch eine Freundin dazu. Und da die liebe Sarah da war, hat sie uns kurzerhand diese wirklich wunderschönen Blumenkränze gezaubert.
  • Hochzeit auf kubanisch bedeutet Lebensfreude pur gepaart mit ganz viel Gefühl. Als ich beide kennen lernen durfte, hab ich sofort verstanden, was der eine an dem anderen liebt. Es sind zwei durch und durch positive Menschen, die auch genau das ausstrahlen.
  • Sara lernte ich kennen, als ich ihren süßen kleinen Sohn, als der frisch geschlüpft war, fotografierte. Schon damals war ich von ihrer Natürlichkeit und Ausstrahlung begeistert und sagte so mehr im Spaß: "Schade, dass ich euch nicht früher kennen gelernt hab', eure Hochzeit hätte ich gerne fotografiert“. Und ein Jahr später war es dann wirklich so weit, denn - was ich nicht wusste - sie waren nur standesamtlich verheiratet und das große Fest stand noch bevor.
  • Diese Hochzeit war für mich wie nach Hause kommen... Erst letztes Jahr habe ich die Hochzeit von dem Bruder der Braut fotografiert, bei der ich damals schon dachte, hier gehöre ich hin. Aufgrund dessen war bereits die Vorfreude auf diese Hochzeit sehr groß.
  • Dieses Kommunionskleid sieht aus, als wäre es ein Prinzessinnenkleid - so wie aus den Disneyfilmen, eben nur im schlichten weiß. Und wie so eine Disneyprinzessin durfte sich diese Kleine auch gefühlt haben - vor allem als ihr Vater vor ihr niederkniete und ihre Hand hielt. Das war so süß.
Your home is, where your family is …
  • ... dieser Spruch passt absolut zu dieser Familie. Wir kennen uns über die Kinder - wie so manche Freundschaften eben durch einen neuen Lebensabschnitt entstehen. Sie zogen vor einigen Jahren nach Dubai und sind aber in den Sommermonaten auch immer wieder hier.